Darf sie das?

Der Podcast mit Nicole Schöndorfer

#44 Schulabschlüsse für alle!

Schule ist selbst ohne akute Krise selektiv, diskriminierend und ausschließend. Seit der reguläre Schulbetrieb aufgrund des Coronavirus eingestellt worden ist und Schüler*innen zuhause unterrichtet werden, werden so manche Auswirkungen sozialer Ungleichheit sichtbarer. Andere Belastungen für ...

Weiterlesen und anhören …

#43 Häusliche Gewalt und Misogynie in Zeiten der Pandemie

Es ist bekannt, dass es in Krisen zu mehr Gewalt kommt. Als Ausgangsbeschränkungen und Isolation verordnet wurden, schlugen Feminist*innen und Gewaltschutzexpert*innen schnell Alarm. Was die Corona-Pandemie für von häuslicher Gewalt Betroffene bedeutet und wie mancherorts schon reproduktive ...

Weiterlesen und anhören …

#42 Worüber wir im Zuge der Corona-Krise reden müssen

Wir befinden uns durch die Ausbreitung des Corona-Virus in einer globalen Krise, die vor allen Dingen auch seinen letzten Verteidiger*innen aufzeigen muss, dass der Kapitalismus kein nachhaltiges Wirtschafts- und Gesellschaftssystem ist. In sämtlichen Bereichen werden Probleme und ...

Weiterlesen und anhören …

#41 Sich als Feminist*in zu bezeichnen bedeutet erst einmal gar nichts

Wenn eine Frau gefragt wird, ob sie Feministin ist und nicht bejaht, gibt es Kritik aufgrund fehlender Positionierung. Dabei scheint es sogar egal zu sein, dass diese Frau sonst für menschenverachtende Politik steht. Was bringt es, wenn sich eine Rassistin als Feministin bezeichnet? Und wie ...

Weiterlesen und anhören …

#40 Schmeißt eure Europa-Pullis weg

Zehntausende Geflüchtete verharren an der Grenze zu Europa. Sie werden auf dem Seeweg attackiert, auf der Insel Lesbos haben rechtsextreme Gruppen die Kontrolle übernommen. Was gerade mit den schutzsuchenden Menschen passiert, ist die direkte Konsequenz rassistischer Politik. Ihr solltet ...

Weiterlesen und anhören …

#39 Was der Schuldspruch von Harvey Weinstein bedeutet und was nicht

Harvey Weinstein, das Monster Hollywoods, das Gesicht von Machtmissbrauch und sexualisierter Gewalt der letzten zweieinhalb Jahre, dessen systematische Verfolgung von Frauen eines der Aushängeschilder der #Metoo-Bewegung war, wurde in zwei von fünf Anklagepunkten schuldig gesprochen. Das ist ...

Weiterlesen und anhören …

#38 - Die Gender bias in der Medizin bringt uns um

Zahlreiche Medikamente wurden getestet und bewertet, ohne die Variable Geschlecht miteinzubeziehen. Das ist fatal. In Belangen, in denen es um sog. “Frauengesundheit” geht, sind Medizin und Forschung immer noch lasch und ignorant. Vom Umgang mit Patient*innen ganz zu schweigen. Was ist da ...

Weiterlesen und anhören …

#37 - Psychische Gewalt muss man erst erkennen

Abwertung, Gaslighting, Manipulation. Partnerschaftsgewalt von Männern gegen Frauen äußert sich nicht nur oder nicht immer sofort körperlich. Psychische Gewalt kann Betroffene kaputt machen und das oft ohne, dass sie wissen, woran es liegt. Schließlich muss man die Gewalt erst ...

Weiterlesen und anhören …

#36 - Warum Gewalt gegen Frauen nicht einfach “beseitigt” werden kann

Am 25. November wurde der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen begangen. Aktionstage wie dieser sind gut und wichtig, um Aufmerksamkeit zu generieren, Bewusstsein zu schaffen und Information gebündelt und niederschwellig zu verbreiten. Wir müssen aber viel tiefer gehen, ...

Weiterlesen und anhören …

#35 - Was Feminist*innen von Türkis-Grün erwarten können

In Österreich stecken ÖVP und Grüne mitten in den Regierungsverhandlungen. Das ist nicht nur insofern interessant, dass sich die beiden auf den ersten Blick gegensätzlichen Parteien in vielerlei Hinsicht einig zu sein scheinen. Es stellt sich auch die Frage, was eine türkis-grüne Regierung ...

Weiterlesen und anhören …

#34 - Jungfräulichkeit ist ein soziales Konstrukt

Wir leben in einer misogynen Kultur, in der die Körper von Frauen ganz selbstverständlich kontrolliert werden, “Jungfräulichkeit” mystifiziert wird und anhand der Ausprägung von ein paar Millimetern Gewebe berechnet wird. Ein kleiner rant über ein Thema, von dem leider nicht nur T.I. ...

Weiterlesen und anhören …

#33 - Wenn Widerspruch die Meinungsfreiheit bedroht

Wenn all diejenigen, die angeblich so große Angst davor haben, ihre Meinung nicht mehr sagen zu dürfen, ihre Meinung wirklich nicht mehr sagen würden, wäre alles besser. Aber was steckt eigentlich hinter dem ständigen Gejammer? Mein Beitrag zur Diskussion über die ach so gefährdete ...

Weiterlesen und anhören …

#32 Zeigt mir die "zerstörten Karrieren" übergriffiger Männer

Wenn mehr oder weniger mächtigen Männern sexualisierte Übergriffe gegenüber Frauen vorgeworfen werden, gibt es eine Reihe von Reaktionen, die Feminist*innen sofort aus dem Stegreif aufzählen können. Victim blaming, den völlig kaputten Vorwurf, die Frau wolle doch berühmt werden und eben ...

Weiterlesen und anhören …

#31 Dieses Selfie ist nicht für dich, fremder Mann im Internet

Wenn Frauen sich in sozialen Medien zeigen und inszenieren, werden sie insbesondere von hetero Männern wahrgenommen wie für sie drapierte Exponate, die es in irgendeiner Weise zu bewerten und zu kommentieren gilt. Weil kann ja nicht sein, dass es Frauen dabei nicht um die männliche Gunst ...

Weiterlesen und anhören …

#30 Darf sie das? - Die Trennung von Werk und Autor*in ist Abfall

Der österreichische Schriftsteller und Genozidleugner Peter Handke hat den diesjährigen Literaturnobelpreis gewonnen und was seither in Feuilletons und sozialen Medien an Verharmlosung, Ignoranz und Apologetik abgeht, ist nicht nur ekelhaft, es hat auch die unsägliche Debatte nach der ...

Weiterlesen und anhören …

#29 Darf sie das? - Kriegt eure Berichterstattung über Gewalt gegen Frauen auf die Reihe

Wenn Frauen von Männern verletzt, vergewaltigt und ermordet werden, ist es sehr wahrscheinlich, dass die mediale Berichterstattung darüber verharmlosend, voyeuristisch und beschönigend ist und vor Täter-Opfer-Umkehr strotzt. Das hat schwerwiegende Auswirkungen auf Gesellschaft und Betroffene ...

Weiterlesen und anhören …

#28 Darf sie das? - Eine Analyse der Wahlanalysen

Die Nationalratswahl in Österreich ist endlich vorbei und die Ergebnisse waren in mancherlei Hinsicht überraschend und dann auch wieder nicht. Die Analysen der berühmt-berüchtigten Alpha-Expert*innen fühlten sich hingegen teilweise an wie aus einem Paralleluniversum. 

Nicole ...

Weiterlesen und anhören …

#27 Darf sie das? - Hört endlich auf, Frauen psychische Krankheiten zu unterstellen

Verhalten und Emotionen von Frauen werden immer noch pathologisiert, also für krankhaft befunden. In Medien, romantischen Beziehungen, im Internet. Nicht vorhandene psychische Krankheiten werden angedichtet, vorhandene psychische Krankheiten werden als Waffe zur Delegitimierung ...

Weiterlesen und anhören …

#26 Darf sie das? - Frauen- und Geschlechterpolitik not found

Weniger als zwei Wochen vor der Nationalratswahl ist der Wahlkampf in Österreich auf dem Höhepunkt, die TV-Studios voller Duelle, die Titelblätter voller Schlagzeilen über Sebastian Kurz teure Frisur und andere Skandale. Was hingegen niemanden juckt? Frauen- und Geschlechterpolitik. Cool, ...

Weiterlesen und anhören …

#25 Darf sie das? - Eure Pathologisierung hilft unironisch nur den Rechten

Grund dafür, dass Rechtsextreme rechtsextrem sind: rechtsextreme Ideologie. Keine Gründe dafür, dass Rechtsextreme rechtsextrem sind: Alkoholismus, psychische Krankheiten, zu wenig Liebe im Leben. Wir müssen aufhören, menschenverachtende Einstellungen und Verhaltensweisen durch ...

Weiterlesen und anhören …

#24 Darf sie das? - Genug Macht abgegeben oder was?

Der Beginn der MeToo-Bewegung jährt sich bald ein zweites Mal und zwei Jahre Bewusstsein heucheln, Macht teilen und Raum gönnen scheint jetzt aber auch wieder zu reichen für manche mächtige Männer. Jetzt wollen sie wieder alleine übernehmen, auf was sie glauben, Anspruch zu haben. Äh, ...

Weiterlesen und anhören …

#23 Darf sie das? - Zur Heldenverehrung feministischer Männer

Auch Männer leiden unter den Zwängen des Patriarchats, eh, aber wenn dieser Satz benötigt wird, um Männer vom Feminismus zu überzeugen, ist das kein Grund zur Freude, sondern Grund zur Skepsis gegenüber ihres vermeintlich feministischen Engagements. Und auch sonst lohnt es sich, bei ...

Weiterlesen und anhören …

#22 Darf sie das? - Reaktionäre Politik und Gewaltschutz sind ein Widerspruch

Es gibt verschiedene Gründe, warum Betroffene sexualisierter Gewalt nicht oder nicht sofort Anzeige erstatten. All diese Gründe sind legitim und müssen respektiert werden. Was die Betroffenen brauchen ist Autonomie und Unterstützung und keine Bevormundung, wie sie ÖVP und FPÖ nun sogar ...

Weiterlesen und anhören …

#21 Darf sie das? - Öko-Aktivismus bitte ohne Klassismus

Je größer die Dringlichkeit wird, desto mehr wird über die Klimakatastrophe und potenzielle Strategien, wie man sie zumindest eindämmen könnte, gesprochen. Das ist gut. Was sich aber einfach nicht durchzusetzen scheint ist ein Bewusstsein dafür, wie klassistisch der Großteil der Debatte ...

Weiterlesen und anhören …

Update aus der Sommerpause

Lebenszeichen!

Nicole Schöndorfer lebt als freie Journalistin und Vortragende in Wien. Seit 2019 gibt es ihre feministischen Inhalte auch im Audio-Format.

Interesse an Werbung im Podcast? Dann sendet ein E-Mail an

Weiterlesen und anhören …

#20 Darf sie das? - Objektivität ist eine Herrschaftslüge

Männliche Journalisten brüsten sich gerne mit ihrer besonderen Fähigkeit der objektiven Berichterstattung. Sie tun dies, wenn sie sich von der ihrer Meinung nach zu subjektiven und zu emotionalen Arbeit feministischer Kolleginnen abgrenzen möchten. Das ist nicht nur lächerlich, es ...

Weiterlesen und anhören …

#19 Darf sie das? - Sommer, Sonne, sexuelle Belästigung

Der Sommer ist da, der Vitamin D-Haushalt stabilisiert sich. Es könnte alles so schön sein, wäre in diesen ersten heißen Tagen nicht schon jede meiner Freundinnen mindestens einmal von einem fremden Mann bedrängt oder belästigt worden, weil diese Typen immer noch glauben, unsere Körper ...

Weiterlesen und anhören …

#18 Darf sie das? Emotionale Arbeit, wer macht die wohl?

Wie alle Formen unbezahlter Arbeit wird auch emotionale Arbeit nicht nur hauptsächlich von Frauen gestemmt, es ist auch gesellschaftlicher Konsens, dass Frauen dafür zuständig sind. Sowohl auf der Ebene der persönlichen Beziehungen als auch auf professioneller Ebene. Das lässt uns ...

Weiterlesen und anhören …

#17 Darf sie das? - We’re going to Ibiza

In Österreich sind die Streaming-Aufrufe des Vengaboys-Songs “We’re going to Ibiza!” übers Wochenende um 228 Prozent gestiegen und das ist womöglich die einzige Erkenntnis in der ganzen Ibiza-Causa, die man vollkommen unproblematisch finden kann. Here’s why.

Nicole Schöndorfer ...

Weiterlesen und anhören …

Habt ihr Feedback?

Her damit!